Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

Thema: Termin bei Dr. Dilber am 27.02.18

  1. #1

    Termin bei Dr. Dilber am 27.02.18

    Hey hey endlich ist es so weit! Bisher war ich (fast) nur stiller Leser, heute eröffne ich mein erstes Thema

    Also wie die Überschrift schon sagt, bin ich jetzt auch bald dran, und zwar bei Dr. Muhammet Dilber in Instanbul
    .. werde hier wie ein kleines Tagebuch führen (wollen) um euch meine Gefühlslage/n näher zu bringen und natürlich das Ergebnis posten.

    Momentan gibt es noch nicht viel zu erzählen, außer dass ich im September in Kontakt getreten bin, mit "Mrs. Madlen" alles in englisch geklärt habe, eine Auslands-Überweisung für die Anzahlung getätigt habe (ca 30€ Gebühr), meinen Flug gebucht habe und ich mit einer netten ägyptischen Dame, welche in Istanbul lebt, über Air-bnb in Kontakt getreten bin. Habe bei ihr ein "Mädchen Sammelzimmer" angefragt, Buchung steht noch aus. Aber sie hat mir gesagt sie kümmert sich um mich, bzw schaut ab und zu nach mir und das ist die Hauptsache. Ich reise nämlich allein (meine Begleitung hat mich vor 2 Wochen im Stich gelassen) Sie hat auch gesagt dass sie schon mal einen Italiener aufgenommen hat, welcher sich in Istanbul auch die Nase hat machen lassen. Hehe... Zufälle...

    Der Grund warum es bei mir Dr. Dilber wird:
    bin vor einigen Jahren (5?) im alten Forum auf einen Beitrag aufmerksam geworden. Die Userin hatte die Nase in Perfektion. Ich gleich nach dem Operateur gesucht und war echt ernüchtert als ich gelesen hab dass er in der Türkei ist. Habe mir das zu der Zeit einfach nicht zugetraut.
    ... Dann kam mein Freund und das Thema war erst mal tabu... (Mittlerweile hat er sich damit abgegeben, würde es mir aber immer noch am liebsten verbieten. Dazu noch meine Eltern, sie wissen auch von dem leidlichen Thema, aber nicht dass ich diesen Monat noch gehe. Ich glaub das wird ein riesen Donnerwetter geben...)
    Nachdem ich mir Jahre lang nicht getraut habe ihn von meinem leidlichen Thema zu erzählen, ist es irgendwann aus mir raus gesprudelt. Bin natürlich auf totales Missverständnis gestoßen.
    Trotz alledem fing ich wieder an mich im Nasenforum zu erkundigen, ich wollte das unbedingt.
    Bin auf ein Beitrag von Bambic gestoßen und war begeistert. Und wie der Zufall es will, beim Eingeben seines Namens im Suchfeld fand ich den Beitrag von 5 Jahren wieder und musste erst mal lachen.
    Ich also weiter gestalkt wie eine Verrückte, bin im Insta auf ein Mädel gestoßen die sich gerade frisch hat operieren lassen. Und wie es der Zufall will, war sie aus Österreich und konnte Deutsch. Seitdem bin ich mehr oder weniger in Kontakt mit ihr ^^
    Nach einem Jahr hatte ich über 200 Bildschirmabriffe seiner Nasen, auch aus türkischen Foren, habe mit mehreren Mädels (und Nasenforennutzer Hansknauss) geschrieben und war mir im September sicher dass er es wird.

    So das war´s, sorry dass hier erst mal nur viel bla bla steht, bin gerade etwas euphorisch. Werde euch in Zukunft mit (nützlichen) Informationen füttern.

    Ansonsten, knallt mir gerne Fragen oder Tipps drunter. Bin für alles offen.
    Geändert von Annimst (07-02-2018 um 19:05 Uhr) Grund: nur smileys gesetzt

  2. #2
    Hallo Annimst,
    auf Instagram sieht man, das Dr. Dilber sehr schöne Nasen zaubert, aber irgendwie sagen viele, das man sich lieber nicht in der Türkei/Ausland operieren soll. Wieviel wird denn deine Op kosten? Also wie hoch sind deine Gesamtkosten? Ich drücke die Daumen.

  3. #3
    warum nicht im Ausland operieren lassen? Was spricht denn dagegen?

  4. #4
    Natürlich kann es immer zu Komplikationen kommen. Im Ausland ist das natürlich nicht vom Vorteil. Dann ist natürlich noch die Sprachbarriere und die rechtliche Absicherung bei Pfusch. Da muss jeder selbst entscheiden ob er sich das zutraut oder nicht. Eine gehörige Portion Vertrauen zum Doc. und vielleicht noch etwas Naivität und Selbstbewusstsein muss man schon haben^^ Man kann aber generell sagen dass es in der Türkei vermehrt gute Spezialisten gibt. Sagen selbst die Medien
    Kosten für OP, Beratung und Medikamente betragen 3700€
    Kosten für Flug, Unterbringung betragen 525€ (ohne Essen)
    Dankeschön für´s Daumendrücken

  5. #5
    ui das ist ja doch recht teuer bzw. käme sozusagen aufs Selbe raus wie in Deutschland. Aber er macht wirklich tolle Nasen und ist noch dazu HNO.
    Ich drücke dir die Daumen

  6. #6
    Hallo Annimst

    ich habe mich ebenfalls letztes Jahr im März von Dr. Dilber operieren lassen und ich kann nur sagen:
    das war die beste Entscheidung, die ich je in meinem Leben treffen konnte.
    So wie ich sehe sind Dr. Dilbers Preise gestiegen.. aber jeder Cent lohnt sich.
    GENAU! Bambic hat diese Userin geheissen.. durch sie bin ich auf Dr. Dilber gestossen. Hansknauss Beiträge hatte ich ebenfalls die ganze Zeit verfolgt.
    Lässt du dich auch im Krankenhaus Acibadem operieren? Falls ja, mach dir keine Sorge! das Krankenhaus ist super. Vis à vis vom Kk ist ein rieeeesen grosses Einkaufzentrum - dort hatte ich die meiste Zeit verbracht.. tolle Restaurants, Bars, Shoppingsmöglichkeiten..
    am Anfang war es mir irgendwie unangenehm, mit Gips und Verband durch die Menschen zu laufen.. aber ich dachte immer: ich werde diese Leute nie mehr sehen... also F*ck off

    ich wünsche dir eine gute Fahrt und ein gutes Gelingen!!! Wenn man die Nasen von Dr. Dilber mag, kann man wirklich nichts falsch machen.
    Du wirst beim BG merken, wie viel Erfahrung dieser Mann hat und va. wie ehrlich er ist!

    VIEL GLÜCK!

  7. #7
    Naja ich dachte immer deutschland ist teurer ,aber es gibt in düsseldorf ein arzt der kostet 3500 euro 1.op in der türkei liegt das wegen dem wechselkurs je höher er wird desto höher werden die Preise ich habe umgerchnet 5500 euro mit allem piepo geopfert und laufe mit einer breiten nase rum,hat also null mit können zutun !!

  8. #8
    Hallo question95,

    Würde gerne wissen wie der gesamte Ablauf bei dir war? Wie war die erste Kontaktaufnahme? Bist du zum BG hingeflogen und folgte daraufhin dann schon die op?

  9. #9
    Hallo Nasis,
    Kurzer Zwischenstand, war heute beim BG, hab in Euro bezahlt (insgesamt 3600€(100für BG, 3200op, 300€ Anzahlung in Dtl))
    Medikamente geholt (ca 22€) und war zum blutabnehmen (85€, bekomm ich vom doc gg Vorlage der Quittung wieder).

    Beim BG meinte er nicht so viel an meiner Nase machen zu können. Er wird meine Nase dezent verkleinern, meine Spitze minimal verschmälern und HÖcker abtragen. Er meinte ich bekomme sonst Probleme beim Atmen. Er hat auch (nur) meine Spitze zusammengedrückt und habe beim Atmen gemerkt was er meinte.
    Er hat mir eine Simulation angefertigt (hatte eig gehört dass er das nicht macht) und mir gezeigt. Diese war mir anfangs noch zu groß, habe gefragt ob da noch etwas zu machen sei, er hat noch etwas weg genommen und meinte das wäre das Maximum, allerdings könne er nochmal sehen was machbar ist wenn ich im OP liege.
    Ehrlich gesagt konnte ich mir das aber schon denken da ich eine dicke Nasenhaut und einen großen Lippen-Nasenabstand habe.

    Vom doc zum kkh mit Taxi sind es 2,50€, vom kkh heim (Aksaray) sind es 7€.
    Hab mir auch für die Woche danach Essen geholt (Suppen um nicht kauen zu müssen) und genug Wasser.

    ... drÜckt mir fÜr morgen 10:00 eurer Zeit die Daumen
    Geändert von Annimst (26-02-2018 um 19:05 Uhr)

  10. #10
    Zitat Zitat von Annimst Beitrag anzeigen
    ... drÜckt mir fÜr morgen 10:00 eurer Zeit die Daumen
    wird gemacht 🤙🙏👃🏻😷👌👏

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •