Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Beratungsgespräch D München

  1. #1

    Beratungsgespräch D München

    Hallo!

    Hatte gestern ein Beratungsgespräch bei Dr. x.

    War eigentlich ganz zufrieden.

    Er meinte, er würde den Höcker abtragen, dann beim Übergang Knochen-Knorpel etwas hinzufügen, damit ein gerader Rücken entsteht und die Spitze verstärken, weil sie sehr schwach wäre.
    Die Simulation war ok, nur mein Profil ist eh nicht so schlimm.
    Was mich stört ist eher die Frontansicht, wenn ich extrem lache. Dann spannen die Flügel so, dass sich die Haut wellt und der Höcker tut auch noch seinen Beitrag zu einem wellenartigen Aussehen der Nase.

    Was mich bisl irritierte, war, dass er meinte, dass er keinen Schwung reinmachen würde, weil ich ein markantes Kinn hätte, wie seht ihr das,
    wie sollte denn ein Kinn sein, dass ein Schwung reinpasst? (Hab ihn das vergessen zu fragen).
    Sollte es weiter hinten sein, meint er das?

    Wie seht er das mit dem Schwung?

    Liebe Grüße
    Daniela

  2. #2
    ..es muss DIR gefallen....

  3. #3
    Kann mir vorstellen, dass wenn du halt ein markantes kinn hast( wir kennen es ja nicht), dass dann eine „barbienase“ nicht ganz passt.. jetzt mal überspitzt gesagt...

  4. #4
    Nase muß zum Kinn passen und umgekehrt. Ein Pharaonenkinn paßt nicht zu einer Stupsnase und eine Hakennase paßt nicht zu einem fliehenden Kinn.
    Wenn das Kinn sehr ausgeprägt ist, kann man es auch korrigieren lassen, das ist heute eine der einfachsten plastischen OPs und kostet so ab 2000.
    Aber ohne Bilder ist alles nur Rätselraten und Kaffeesatzlesen. Da kann dir niemand weiterhelfen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •